Loading
Close Navigation

Über uns

SPIELFABRIQUE – DER TURBO FÜR IHR START-UP

Der Boom in der Spielindustrie hält an, aber es gibt immer noch riesiges kreatives Potenzial. Deshalb gehört die Zukunft Start-ups mit innovativen Spielideen. Der Weg von der ersten spielbaren Version bis zur Markteinführung ist jedoch oft lang und voller Hürden – genau da kommt SpielFabrique ins Spiel.

SpielFabrique ist ein Accelerator-Programm für Start-ups und junge Unternehmen auf dem Gaming-Markt – in Deutschland sind wir das erste Unternehmen dieser Art. Grundlagen des Programms sind ein umfassendes Mentoring-Angebot und ein hochkarätiges Netzwerk aus Unternehmen, Gaming-Experten, Kapitalgebern und renommierten Partnern aus der Kreativbranche. Gemeinsam helfen wir Game Developer, ihre Ziele professioneller, schneller und effektiver zu erreichen. Wir fördern Spielkonzepte und Prototypen mit hohem kulturellem und wirtschaftlichem Potenzial. Unsere Unterstützung reicht von der Spieleentwicklung über die Finanzierung bis hin zur Vermarktung.

Mit Online-Coachings, One-to-one Meetings und praktischen Workshops bieten wir ein qualitativ hochwertiges Angebot, das es den teilnehmenden Teams erlaubt, ihr Unternehmen innerhalb weniger Monate professionell aufzubauen und ihre Ideen auf den Markt zu bringen.

Know-How aus erster Hand

Odile Limpach und Thierry Baujard haben SpielFabrique nicht nur gegründet, sondern sind auch Mentoren für die Projektteams. Die international erfahrenen Gaming-Fachleute lassen die ausgewählten Teams von ihrem einzigartigen Netzwerk aus Experten und Kapitalgebern der deutschen und französischen Gaming-Branche profitieren.

Odile Limpach lehrt Wirtschaft und Unternehmensgründung am Cologne Game Lab  der TH Köln. Gleichzeitig ist sie als strategische Beraterin für Serious Games und Crossmedia-Projekte  tätig. Von 2007 bis 2014 war sie Geschäftsführerin des deutschen Studios für Unterhaltungssoftware Blue Byte. Zuvor war sie Geschäftsführerin der Firma Ubisoft GmbH. Sie hat die ICN Business School in Nancy/Frankreich absolviert und in den USA einen MBA erworben. Darüber hinaus fungiert sie als Außenhandelsberaterin (CCEF) für das französische Ministerium.

Contact Odile Limpach: odile@spielfabrique.eu

Thierry Baujard ist CEO von Media Deals, einem paneuropäischen Investorennetzwerk für die Kreativwirtschaft. Er leistet Unternehmen und Investoren der Game-Branche aktive Unterstützung bei der Finanzierung auf Messen  in Paris (Game Co ), Berlin (Games Week) und Istanbul (GIST) und kofinanziert verschiedene grenzüberschreitende Projekte in den Bereichen Videospiele, Filme und Musik. Zudem hat er für die Europäische Kommission und den Europäischen Investitionsfonds an der Entwicklung des Europäischen Garantiefonds für die Kreativwirtschaft mitgewirkt  . Darüber hinaus ist er Geschäftsführer der Beratungsfirma peacefulfish und Direktor des Filmmusikverlags Just Temptation. Zuvor arbeitete er für den französischen Medienkonzern Vivendi in London, in Los Angeles und im Studio Babelsberg bei Berlin. 2015 rief er die deutsch-französische Videospiel-Initiative ins Leben.

Contact Thierry Baujard : thierry@spielfabrique.eu

Leidenschaft verbindet

SpielFabrique ist aus einer deutsch-französischen Videospiel-Initiative hervorgegangen, die im April 2015 von Media Deals in der französischen Botschaft anlässlich der International Games Week Berlin ins Leben gerufen wurde. Neben vielen wichtigen Partnerschaften, die seit der Gründung durch Odile Limpach und Thierry Baujard entstanden sind, besteht eine enge Verbindung zum Deutsch-Französischen Jugend Werk (FGYO/ OFAJ/ DFJW) und zur Film- und Medienstiftung NRW. Über kommerzielle Arbeitsschwerpunkte hinweg hat SpielFabrique es sich daher zur Aufgabe gemacht, den Transfer von Know-how und den interkulturellen Austausch zwischen den deutschen und französischen Teilnehmern zu fördern und zu stärken und ihnen Zugang zu wertvollen Informationen zum deutschen und französischen Gaming-Markt zu verschaffen.

SpielFabrique möchte pro Jahr mindestens fünf deutsche und französische Start-ups fördern. Ziel ist, innerhalb von fünf Jahren rund dreißig Unternehmen zu unterstützen.

Seit 2017 entwickeln wir zudem in enger Zusammenarbeit mit ARTE und der Stadt Straßburg einen Markt für die deutsch-französische Koproduktion von Videospielen.

Follow us

follow us on Facebook #SpielFabrique